WARUM GERATEN DIE KINDER IN DEN STURM?

 

Stella kam wegen ihrer Habgier vom Weg ab und riss viele Kinder mit. Habgier ist eine Sünde, die uns blind macht und von Gott wegbringt.

 

In 2. Mose 20,17 steht geschrieben:

Du sollst nicht das Haus oder die Frau deines Nächsten begehren oder seinen Weinstock, seinen Olivenhain, seinen Esel oder seinen Ochsen, sein Haus, seinen Auto oder was auch immer. Begehrt nichts, dass eurem Nachbarn gehört. Das ist eines der Zehn Gebote.

Gott befasst sich mit dieser Herzensangelegenheit. Unser Verlangen soll nur ein gesundes Streben zum Beispiel nach einem besseren Leben oder nach Überfluss zum Segen anderer sein... kein Verlangen, das zur Habsucht wird.
                
Apostel Paulus sprach im Neuen Testament recht viel über Habgier und Gier.

 

In Kolosser 3 sagte er sogar, Habgier sei Götzendienst. Das bringt uns dazu, Dinge über Gott zu stellen. Genau das tat Stella. Sie stellte ihr Verlangen nach Reichtum über Gott, ihr Gewissen und sogar über die möglichen Auswirkungen. Ich denke, dass Stella und die Jungs sich anfangs willentlich gegen ihr Gottesbewusstsein und die Konsequenzen stellten. Danach waren sie sich ihrer Blindheit nicht mehr bewusst.